HANDELSVERTRETER

Um den Markt zu testen, reicht der reine Export evtl. aus. Es existieren viele Firmen die auf eigene oder fremde Rechnung Importe abwickeln. Die wohl schnellste Möglichkeit zum Markteintritt.

Nachteile können darin bestehen, daß keine wirkliche Kontrolle über Vertriebskanäle, Auftragsbearbeitung- und abwicklung, Produktpräsentation, und Markteinführung schlechthin besteht.

Eine Vertretung für einen bestimmten, vielversprechenden geographischen Raum zu benennen mag eine Alternative zum reinen Export darstellen. Ein guter Repräsentant ermöglicht einen korrekten, erfolgreichen Markteinstieg. Dazu ist ein formeller Vertrag empfehlenswert, welcher aber nicht notwendigerweise in Brasilien geschlossen werden muß. Der Inhalt der Vereinbarung wird in der Regel Produkte, Liefermengen, Zahlungsziele, Preise, Rabatte, Garantie, Marketing, Vertragsdauer und Kündigung sowie Prävention hinsichtlich potentieller Interessenkonflikte umfassen. Eine Klausel, welche die Option eines späteren Einstieges in die Firma des Vertreters vorsieht kann ebenfalls sinnvoll sein.

Schwerwiegende Nachteile können sich durch einen ungeeigneten Repräsentanten, falsche Vertragsgestaltung am falschen Ort ergeben. Spezielle Fragen zu diesem Themenbereich beantwortet Ihnen Herr Maier.


Alle Angaben dienen der Information, stellen dezidiert keine Rechtsberatung dar. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.
© BRASILBERATER.DE - Andreas H.K. Maier - Maier & Partner Consultants in Executive Search - Personalberatung in Brasilien
Die auszugsweise oder komplette Verwendung des Textes ist untersagt.

FIRMENGRÜNDUNG IN BRASILIEN - 40 TEURE FEHLER
ETIKETTE IN BRASILIEN
STELLENGESUCHE
PERSONALAUSWAHL
FIRMENGRÜNDUNG STANDORTSUCHE
FIRMENVERWALTUNG
GEHÄLTER LOHNNEBENKOSTEN ZUSATZLEISTUNGEN ABSCHLÜSSE ZEUGNISSE VISA
START-UP TEAM GESCHÄFTSFÜHRUNG VERWALTUNG VERTRIEB FINANZEN
SERVICEFIRMA HANDELSFIRMA VERTRETUNG JOINT-VENTURE
IT-BERATUNG INTERNET DOMÄNEN BUCHHALTUNG MARKEN
ÜBER UNS KONTAKT